· 

So war der Familienworkshop "Wüstenbilder aus Sand"

Es ist Sonntag, der 22. Januar. Der erste Familien-workshop in der Veranstaltungsreihe „Kreativität kennt keine Grenzen“ findet heute statt. Wir sind in der Galerie von Shahla Aghapour. Hier stellt die iranische Künstlerin ihre Bilder, Skulpturen und andere Werke aus. Zugleich finden in der Galerie auch kunstpädagogische Kurse für alle Altersgruppen statt. Heute wird Shahla hier den inklusiven Familienworkshop „Wüstenbilder aus Sand“ anleiten. Schon am Tag zuvor haben wir die Räumlichkeiten vorbereitet. Wir dachten, es würden sich nicht mehr als zehn Teilnehmer*innen anmelden. Wir haben die Begeisterungsfähigkeit und die Schaffensfreude unserer Familien eindeutig unterschätzt.

Die Gruppe setzt sich zusammen aus 18 teilnehmenden Personen. Es sind alle Altersgruppen (ab 5 Jahre) und fast alle denkbaren Familienkonstellationen vertreten.  Mit viel Freude machen sich alle ans Werk. Die Arbeit mit dem Material Sand hat eine entspannende und inspirierende Wirkung. Die Sonne lacht ins Atelier, als würde sie sich mit mir zusammen über die Kreativität unserer Familien freuen. Beeindruckend, mit welcher Hingabe sich Kinder, Jugendliche, Mütter, Väter, Tanten und Großeltern ihren Werken widmen. Die Ergebnisse sind bemerkenswert. 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0