· 

So war der Familienworkshop "Instrumentenbau"

Im Rahmen der IMKL Reihe „Kreativität kennt keine Grenzen“ hat am gestrigen Sonntag der inklusive Familienworkshop „Instrumentenbau“ im Klingenden Museum stattgefunden. Auf dem Programm stand nicht nur die Herstellung von Musikinstrumenten, sondern auch das gemeinsame Musizieren auf Percussion Instrumenten. Zahlreiche Familien haben sich zum Workshop eingefunden und auch gestern konnten wir wieder neue Familien in unserem Kreis begrüßen. Alle wurden wie immer von allen aufs Herzlichste aufgenommen. Um jede*r anwesenden Person gerecht werden zu können, haben die tollen Musikpädagog*innen vom Klingenden Museum unsere 26 Teilnehmenden in zwei Gruppen geteilt. Die erste Gruppe hat Rasseln und Saxophone gebaut, während die andere gemeinsam trommelte und musizierte. Im Anschluss wurde gewechselt und zum Ende haben alle noch mal gemeinsam musiziert. Es war mal wieder ganz wunderbar miterleben zu dürfen, mit welcher Begeisterung und Hingabe Kinder, Mütter und Väter zusammen kreativ waren und wie viel – handwerkliches als auch rhythmisches Talent – in ihnen allen schlummert. Beeindruckt waren auch die Musikpädagog*innen, die uns verabschiedeten mit den Worten: Was für eine tolle Gruppe!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0