· 

So war der Vintage-Haarkranz-Workshop

Im Vorfeld vom Valetinstag hat heute in der IMKL Reihe „Feierabend am Nachmittag“ der inklusive Familien-workshop „Bedeutung vom Valentinstag &  Vintage-Haarkranz-Workshop" im Showroom Flower & Art statt gefunden. Den kalten Außentemperaturen zum Trotz war die Veranstaltung gut besucht. Empfangen wurden wir von einem Duft, der an Frühling erinnerte , von der sehr herzlichen Floristin Elis Lambert und von leckeren Donuts (spendiert von Elis Lamberts Mann - ganz lieben Dank). Bevor alle kreativ werden konnten, gab es ein paar kurze Infos zur Bedeutung vom Valentinstag,  der in 

einigen Ländern als Tag der Liebenden gilt. Das Brauchtum dieses Tages geht auf Valentinus von Temi zurück, der ein Bischof gewesen ist. Er soll sich über das Verbot des Kaisers hinweggesetzt haben, dass Soldaten nicht heiraten dürfen. Der Überlieferung nach traute er sie und verschenkte Blumen - was sich heute im Brauchtum am Valentinstag wiederfindet. Valentin von Terni gilt außerdem als Märtyrer: Er soll am 14. Februar 269 nach Christus wegen seines christlichen Glaubens hingerichtet worden sein, wodurch sich das Datum für den Gedenktag erklärt. 

Wie bei vielen Gedenktagen ist der Ursprung in mehreren Varianten überliefert und die hier beschriebene ist nur eine von vielen Erklärungen. Sowohl die Liebe als auch die Blumen aber haben am 14. Februar für viele Menschen eine besondere Bedeutung und was man mit Letzterem alles machen kann, erklärte und zeigte uns Elis Lambert von Flower & Art. Die freundliche Floristin  hat  wunderschöne Blumen vorbereitet und zeigt allen Teilnehmenden, wie sie professionelle aussehende Blumenkränze nach ihrem Geschmack anfertigen können. Den Duft der Blumen genießend, 

haben sich alle mit Liebe und Kreativität ans Werk gemacht. Es sind ganz individuelle Blumenhaarkränze, die diesem winterlichen Sonntagnachmittag eine frühlingshafte Note verliehen haben. Die Stimmung war herzlich, die Teilnehmenden waren wie immer mit Spaß bei der Sache und die Anleitung durch Elise Lambert war großartig. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0