· 

So war das inklusive Familien Special WHEELCHAIRSKATING & SKATING

In den Osterferien hat in der IMKL Reihe „Kreativität kennt keine Grenzen“ ein Ferien Special stattgefunden. Da schulfrei war, haben wir uns statt an einem Sonntag an einem Donnerstag (05.04.2018) in der Revaler Straße 99 beim Drop In e.V. getroffen. Dort wurde unsere bunt gemischte Gruppe erwartet von Kim und Dominik, die den Workshop in der Skaterhalle in einem nur der Gruppe zur Verfügung stehenden und für Rollstühle zugänglichen Bereich führten. Es gab für die Fußgänger*innen die Option mal die Perspektive zu wechseln und mit einem bereitgestellten Rollstuhl zu skaten. Skateboards standen ebenfalls zur Verfügung. Nachdem alle ausgestattet waren, begann das Training, in dem es Kim und Dominik gelungen ist die unterschiedlichen Teilnehmenden als Gruppe zusammenzubringen und sie zu animieren sich gegenseitig beim Ausprobieren der verschiedenen Techniken zu unterstützen. Neben den Gruppenangeboten gab es auch noch Gelegenheit Rollstuhlskaten oder das Skaten ohne Rollstuhl ganz individuell zu erproben. Dabei konnte  die kompetente Unterstützung von Kim und Dominik in Anspruch genommen werden.  Es war erstaunlich und beeindruckend, mit wie viel Ehrgeiz, Bewegungsfreude und Spaß sich Rollstuhlfahrer*innen und Fußgänger*innen in diesem inklusiven Kontext ausprobiert haben. Das ist vor allem auch der guten Anleitung und bedürfnisorientierten Unterstützung der Drop In Expert*innen Kim, Dominik und ihrer freiwilligen Unterstützerin (Vanessa?) zu verdanken. Das Ferien Special SKATEN & WHEELCHAIRSKATING hat allen so gut gefallen, dass ich mehrfach darum gebeten wurde diese Veranstaltung unbedingt im zweiten IMKL Veranstaltungszyklus 2018 zu wiederholen. Wir hoffen, dass uns das gelingt. 

 

Ganz lieben Dank auch an unsere ehrenamtliche Freizeitpatin Miriam, ohne deren Unterstützung viel gar nicht möglich wäre. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0