· 

So war der inklusive Familienworkshop *Papier Werkstatt

Bei strahlendem Frühlingswetter hat gestern (08. April 2018) im Rahmen der inklusiven IMKL Familienworkshops eine Papierwerkstatt auf dem wunderschönen Gelände vom Ökowerk stattgefunden. Angeleitet wurde der Kurs von der Natur- und Umweltpädagogin Dina Schmidt. Sie hatte bereits mit Wasser gefüllte Kunststoffwannen, Schöpfrahmen, Handrührgeräte, Schwämme, Rührlöffel und Altpapier bereitgestellt, so dass es direkt losgehen konnte mit der Anleitung. Im ersten Schritt haben die Teilnehmenden in Kleingruppen aus Zeitungspapier, Wasser und mit einem Handrührgerät den Brei hergestellt, der für die Herstellung des Papiers benötigt wird. Im zweiten wurde der Umgang mit dem Schöpfrahmen erklärt.

Zur individuellen Gestaltung des Papiers standen Konfetti und bunte Fäden zur Verfügung. Außerdem durften auf dem Gelände Blüten und Kleeblätter gepflückt werden, die ebenfalls nach individueller Vorliebe auf dem Brei im Schöpfrahmen verteilt wurden. Beim Schöpfen vom Papier war ein partnerschaftliches Zusammenarbeiten unbedingt erforderlich. Eine Person musste den gefüllten Schöpfrahmen vorsichtig aus dem Brei heben und eine andere musste das überschüssige Wasser mit einem Schwamm entfernen. Alle waren mit viel Eifer bei der Sache und es wurde viel gelacht. Im Anschluss saßen alle zufrieden draußen zusammen und ließen sich mitgebrachte Leckereien schmecken, während die gelungenen Papierwerke in der Sonne trockneten. Es war wieder ein idyllischer  Sonntagnachmittag mit wunderbaren Menschen in einer wunderschönen Umgebung. Herzlichen Dank an Dina Schmidt für die tolle Anleitung! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0