· 

So war der IMKL Kulturausflug:Videoloops selber prouzieren (5. Mai)

Der IMKL Kulturausflug in die Berlinische Galerie am vergangenen Samstag hatte die Produktion von Videoloops zum Ziel. Der freie Mitarbeiter (Peter Shedler - Jugend im Museum) hat unsere inklusive Geschwistergruppe von Kindern & Jugendlichen in Empfang genommen. Nach einer Vorführung von beispielhaften Videoloops und eine Einführung in die Produktionstechnik, wurden die Teilnehmer*innen mit Fotokameras und Tablets ausgestattet. Alle hatten jeweils den Auftrag in der folgenden dreiviertel Stunde in den Ausstellungsräumen der Galerie fünf Fotos aufzunehmen.

Fotografiert wurde vor allem in der Sammlungspräsentation „Kunst in Berlin 1880-1980".  Die fotografische Annäherung erlaubte einen interaktiven Zugang zu den ausgestellten Kunstwerken. So interessiert habe ich Jugendliche in Museen bisher selten gesehen. (Fotos der Kinder & Jugendlichen unten). Zurück im Werkstattraum wurden die Fotos präsentiert. Die Gruppe hatte nun die die Möglichkeit aus dem vorhandenen Material  eine Loop-Idee zu entwickeln. Die Wahl fiel auf ein Foto von Laura. Die Idee erforderte sich - mit Stativ und Kamera -  erneut an den Ort der Aufnahme zu begeben. Die Aufgaben waren schnell verteilt. Laura hat die Regie übernommen und gemeinsam mit Felica fotografiert. Maja und Veronika haben assistiert. Die anderen haben vor der Kamera agiert. So hat die Gruppe einen Loop produziert, der hier in drei verschiedenen Varianten zu sehen ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0