· 

So war der IMKL Familienworkshop "Skaten mit & ohne Rollstuhl"

Schon zum zweiten Mal waren wir mit einer inklusiven Familiengruppe in der Skatehalle auf dem RAW Gelände (Sonntag, 09.09.2018). Trotz sommerlicher Außentemperaturen war es voller als erwartet. Da es keinen abgetrennten Bereich mehr gibt, war unsere Gruppe am Ende der großen Halle. Die Eltern haben sich entschieden der Gruppe zuzuschauen, so dass die Workshopleitung sich auf die Kinder und Jugendlichen konzentrieren konnte. Diese hatten Spaß bei einer lockeren Warm Up Runde und dem Erlernen von Tricks sowohl auf dem Skateboard als auch auf dem Rollstuhl. Fasziniert haben sie zwischendurch auch immer wieder den Profis in der Halle zugeschaut. Nach zwei Stunden waren alle erschöpft aber glücklich. Die Daumen in der Schlussrunde zeigten alle ausnahmslos nach oben. Noch aber war der Nachmittag nicht vorbei. Unsere ehrenamtliche Freizeitpatin Zaraa (Vorstellung auf unserem Blog folgt in Kürze) stand uns gestern trotz ihres Geburtstages zur Verfügung und hatte Kuchen für alle mitgebracht. Nach der anstrengenden körperlichen Betätigung war das genau das Richtige. Gemeinsam saßen wir bei strahlendem Sonnenschein noch eine Weile vor der Skaterhalle und haben es uns schmecken lassen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0