· 

So war der Besuch der Kinderoper "Die Bremer Stadtmusikanten" in der türkischen Oper

Am vergangenen Sonntag um 10:00 Uhr morgens waren wir mit unserer inklusiven Gruppe im Foyer der Komischen Oper verabredet. Güly gluckst vor Freude und ruft immer wieder: „Oper! Oper!“ Sie erinnerte sich an unseren Opernbesuch ein Jahr zuvor. Dieser war bei unseren Familien so gut angekommen, dass wir dieses Angebot in diesem Jahr unbedingt wiederholen wollten. Gegeben wurden die von Attila Kadri Şendil komponierte Kinderoper "Die Bremer Stadtmusikanten" " Die Figuren bedienten sich ebenso der deutschen wie der türkischen Sprache. Zudem waren auch die Klänge typisch türkischer Instrumente wie Zurna, Bağlama, Ud und Kanun zu vernehmen. Die Kinder, Jugendlichen und ihre Familien folgten aufmerksam dem Geschehen, in dem es ums Anderssein geht und um Gruppenzusammenhalt. Es ist herzerwärmend zu beobachten, wie fasziniert, konzentriert und aufmerksam die Kinder und Jugendlichen der zweistündigen Oper folgen. In der Pause überall strahlende Gesichter, keine Müdigkeitserscheinungen, alle wollen unbedingt, dass es weiter geht und am Ende ruft Gülizar (Güly) stellvertretend für die Anderen immer wieder: „Noch mal! Noch mal! InterAktiv e.V. versteht die Aufforderung von Gülizar und wir versprechen: Wir werden unser Bestes geben Dir diesen Wunsch zu erfüllen. Okay? 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0